Der Termin dieses Konzertes musste verschoben werden auf:
Fr. 29.03.2019 • 20 Uhr • Ratssaal Pinneberg

TRISTAN UND ISOLDE

N.N. – Gesang
Christiane Behn u. Cord Garben – Klavier



Bearbeitung der Hauptszenen für 2 Klaviere von Hermann Behn (1857-1929) aus dem Jahre 1917. Behn war Anwalt, Komponist (Schüler von Bruckner und Rheinberger) und – weil sehr wohlhabend – einer der wichtigsten Mäzene des Hamburger Musiklebens. U. A. förderte er den jungen Gustav Mahler, der von 1891 bis 1897 als Dirigent am Hamburger Stadttheater wirkte.

Behns Bearbeitungen erreichen einen für das Klavier ganz ungewöhnlichen orchestralen Klang und gelten als Neuentdeckung innerhalb der Opernbearbeitungen. Textauszüge der betreffenden Szenen und historische Bilder schaffen eine besondere Stimmung. Das Bayreuther Publikum im Steingraeber-Haus reagierte enthusiastisch.

Zurück